SPUREN – DIE OPFER DES NSU

Deutschland
2019, 81 min, Farbe

Deutsch, Türkisch | Türkische Untertitel

Regie: Aysun Bademsoy
Weltvertrieb: Deckert Distribution

Über den Film

Ein Film über die Notwendigkeit des Gedenkens: Der Name der neonazistischen Terrorgruppe NSU ist heute in Deutschland jedem ein Begriff. Und auch wie die beiden Mörder aussahen, können sich die Menschen ins Gedächtnis rufen. Doch wer weiß, wie die Opfer aussahen, geschweige denn, wie sie hießen? Dieser Leerstelle geht Aysun Bademsoy in ihrem Film nach, begleitet die Familienangehörigen in ihrem Alltag. Nicht nur wurde ihnen zu Anfang die Möglichkeit genommen zu trauen, sie wurden teilweise selbst verdächtigt. Bis heute ist ihnen nicht wirklich Gerechtigkeit widerfahren, die Helfershelfer der Mörder kamen mit milden Strafen davon. So ist der Titel bewusst mehrschichtig: Spuren, das sind nicht nur die Spuren, die die Mörder an den Tatorten hinterlassen haben, Spuren, das sind auch die Verletzungen und Narben der Hinterbliebenen.

„Als ich den ganzen Umfang dieser Tragödie zu verstehen begann,“ sagt die Regisseurin, „wusste ich, dass ich den Angehörigen der Opfer zuhören wollte und musste, um ihnen den Raum zu geben, von sich und den Erfahrungen dieser Jahre zu erzählen.“ Sie haben sich nicht zerstören und nicht vertreiben lassen: Die Täter haben ihre Ziele nicht erreicht.

 

VERFÜGBARKEIT

8. November, Sonntag, 20:00 – 13. November, Freitag, 20:01

Jeden Abend um 20:00 Uhr wird ein neuer Film freigeschaltet und bleibt 5 Tage lang auf der Plattform abrufbar.

Tickets

    Am 8. November um 22:00 Uhr (türkische Zeit) findet ein Live-Gespräch mit der Regisseurin Aysun Bademsoy statt.

      Live-Gespräch

      Aysun Bademsoy

      Filmografie

      1990 Detektei Furkan (Kurzfilm)
      1994 Nirgends ist man richtig da (Kurzfilm)
      1995 Mädchen am Ball
      1996 Ein Mädchen im Ring (Kurzfilm)
      1997 Nach dem Spiel
      1999 Deutsche Polizisten
      2004 Die Hochzeitsfabrik
      2006 Am Rand der Städte
      2008 Ich gehe jetzt rein…
      2011 Ehre
      2016 Zyklop
      2019 Spuren – Die Opfer des NSU

      Filmstills