24 Wochen

Deutschland

2016, 102’, Farbe

DCP

Regie: Anne Zohra Berrached

Darsteller: Julia Jentsch, Bjarne Mädel, Johanna Gastdorf, Emilia Pieske

Deutsch | türkische und englische untertitel

Über den Film

Astrid ist eine beliebte Kabarettistin. Ihr Mann Markus managt sie. Die beiden sind ein eingespieltes Team, haben eine neunjährige Tochter und erwarten gerade ihr zweites Kind. Aber eine Schwangerschaftsuntersuchung bringt sie durcheinander. Ihr Baby wird mit Down-Syndrom zur Welt kommen. Zunächst stellen sie sich mit großem Optimismus einer Herausforderung, die sie nicht einschätzen können. Aber nach einer zweiten schlechten Nachricht stehen sie erneut vor einem Dilemma. Astrid erkennt, dass die Entscheidung, die ihr aller Leben betrifft, nur von ihr allein getroffen werden kann. In dieser bewegenden Drama nähert sich Anne Zohra Berrached zum Thema Abtreibung aus einer unterschiedlichen Perspektive. Julia Jentsch glänzt mit einer hervorragenden Performance als Astrid.

Vorführungen

Regie: Anna Zohra Berrached

Anne Zohra Berrached wurde 1982 in Erfurt geboren. Nach einer Ausbildung im Bereich Sozialpädagogik arbeitete sie als Theaterpädagogin in London. Danach arbeitete sie als Regieassistentin beim Hansatheater und Ballhaus
Ost in Berlin. 2009 begann sie an der Filmakademie Baden- Württemberg ihr Regie-Studium. Ihre Kurzfilme wurden in verschiedenen Fernsehkanälen gezeigt. Sie beteiligte sich an internationalen Festivals und gewann mehrere Preise. Ihr erster Spielfilm, Zwei Mütter lief 2013 auf der Berlinale (Perspektive Deutsches Kino). 24 Wochen lief 2016 auf der Berlinale im Wettbewerb.

Ausgewählte Filmografie

2012 Heilige & Hure (Kurzfilm)

2012 Hunde wie wir (Kurzfilm)

2013 Zwei Mütter

2013 Die rechte Hand (Kurzfilm)

2016 24 Wochen

Filmstills

24 WEEKS